Mit Temperament und Stilgefühl

Marc Bouchkov Auftritt beim Sinfonieorchester Wuppertal wurde von der Kritik begeistert aufgenommen. Dagmar Zschiesche schreibt in der WAZ:

Höhe, Glanz, und Mittelpunkt wird der Auftritt von Marc Bouchkov im Tschaikowsky-Violinkonzert. Total unbeeindruckt vom Schwierigkeitsgrad seines Parts präsentiert er die große, schöne Idee mit Blick auf großformatige Zusammenhänge. Dabei ist es einfach überragend, wie er den großen Klang seiner wunderbaren Geige (Jean Baptiste Vuillaume, 1865) mit großem Temperament, sicherem Stilgefühl in jeder Nuance, hochvirtuos und hochmusikalisch ausschöpft. Seine hinreißende Darbietung lässt uns wunschlos zurück. Der brausende Applaus für ihn ist an diesem Abend nicht zu toppen. Zum Dank gibt es Bach. Das kann er auch. Man hätte die berühmte Stecknadel fallen hören können.

Lesen Sie die vollständige Rezension hier: www.derwesten.de